Das Wetter ist mies, im Büro ist es stressig und dir fällt zuhause die Decke auf den Kopf?

Gönn` dir regelmäßig eine kleine Auszeit!

Wie wär`s zum Beispiel mit:


Auch wir machen des Öfteren mal Kurztrips: steigen freitags nachmittags in den Flieger, um am Sonntag Nachmittag wieder zurückzukommen.

An dieser Stelle sollte gerechterweise erwähnt sein, dass Markus bei einer Airline arbeitet, weshalb wir relativ kurzfristig noch zu bezahlbaren Preisen an Flüge kommen. Ähnliche Vorteile bringt Lisas Anstellung bei einer internationalen Hotelkette.

Während der 2-3 Tage erkunden wir charismatische – meist europäische – Städte, die uns kurzzeitig aus dem Alltag entfliehen lassen und ein Gefühl von Urlaub verleihen.

Auch hier gilt natürlich: Travel light – Enjoy hard!

Also lass den Koffer oder Trolli zuhause und packe alles in einen kleinen Rucksack – du brauchst nicht viel! Wirf vorher einen Blick auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, um einen groben Überblick zu bekommen, was es gibt und was dich interessiert. Entscheide dann vor Ort ganz spontan, worauf du Lust hast. Einen klar strukturierten und durchorganisierten Tagesablauf wirst du ab Montag wieder haben.

Bummle vor Ort durch die Gassen und lass dich einfach treiben, egal was der Stadtplan sagt. Du wirst wahrscheinlich überrascht sein über die schönen Fleckchen, Cafés oder einheimische Restaurants, die nicht in jedem Reiseführer stehen. Hier haben wir übrigens oft die Erfahrung gemacht „außen pfui, innen hui“. Also lass dich von einer bröckelnden Fassade nicht sofort abschrecken – hier findest du vielleicht die beste Bouillabaise, die tollsten Live Bands und die interessantesten Menschen der Stadt!

Autor: Lisa

enjoy your journey!